Impressum

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Fa. Destani

1. Allgemeines

 

Wir machen diese Geschäftsbedingungen zum Gegenstand und Inhalt eines jeden von uns unterbreiteten Angebotes und führen uns erteilte Aufträge auf Lieferung und / oder Leistungen ausschließlich auf Grundlage dieser Geschäftsbedingungen aus, soweit nicht im Einzelfall ausdrücklich etwas anderes vereinbart ist. Diese Geschäftsbedingungen gelten auch für alle künftigen Geschäftsbeziehungen, auch wenn sie nicht noch einmal ausdrücklich vereinbart werden. Sie werden auch dann Vertragsinhalt, wenn sie dem Vertragspartner nicht übergeben oder zur Kenntnis gebracht worden sind. Der Kunde sollte sich vor seinen Vertragsabschlüssen über den neusten Stand der AGBs erkundigen. Entgegenstehenden Geschäfts- bzw. Einkaufsbedingungen werden hiermit widersprochen. Es gilt immer die neueste Fassung dieser AGBs.

 

2. Preise

 

Sofern nicht anders vereinbart, verstehen sich unsere Preise in Euro, Druckfehler und Irrtümer vorbehalten. Von uns genannte Preise sind Tagespreise zum Zeitpunkt der Veröffentlichung. Die Preise verstehen sich, falls nicht anders vereinbart exklusiv Versandkosten. Kosten für Transport und Transportsicherung gehen zu Lasten des Käufers.

Die Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Das gleiche gilt für Ergänzungen, Abänderungen und Nebenabreden.

Die in Prospekten, Katalogen, Rundschreiben, Anzeigen, Preislisten oder in dem zum Angebot gehörenden Unterlagen enthaltenen Angaben, Zeichen, Abbildungen, technische Daten, Gewichts-, Maß- und Leistungsbeschreibungen sind unverbindlich, soweit wir sie nicht in der Auftragsbestätigung ausdrücklich als verbindlich bezeichnen.

An Zeichnungen und anderen Unterlagen behalten wir uns Eigentums- und Urheberrecht vor.

 

3. Zahlungsbedingungen

 

Bei Abholung der Ware ist die Rechnung Bar zu entrichten. Es besteht die Möglichkeit die Ware per Versand zu erhalten, hierbei trägt der Käufer die Versandkosten.

Der Gesamtbetrag ist im voraus zu entrichten. Nach Absprache besteht die Möglichkeit die Ware per Nachnahme zu bestellen. Der Käufer kommt für die Nachnahmegebühr auf.

Der Gesamtbetrag ist bei Übergabe Bar zu entrichten. Sollte der Käufer die Nachnahmesendung trotz vorheriger Bestellung nicht annehmen, so hat er alle dadurch entstehenden Kosten zu tragen.

 

4. Lieferung

 

Die Lieferung erfolgt, falls nicht anders vereinbart, ab Lager. Die Lieferung erfolgt ausschließlich auf Gefahr des Empfängers. Dies gilt sowohl für Hauptlieferungen und evtl. Teillieferungen. Eine Versicherung, für den Fall, dass bestellte Artikel auf dem Versandwege verloren gehen oder beschädigt werden, schließen wir nur auf ausdrücklichen Wunsch des Kunden und zu seinen Kosten ab. Die Transportkosten von Hauptlieferung und eventueller Teillieferungen trägt grundsätzlich der Käufer. Die Wahl der Versandform und des Transportmittels treffen wir. Die von uns genannten Liefer- bzw. Leistungstermine stellen nur eine Angabe über die voraussichtliche  früheste Liefer- bzw. Leistungsmöglichkeit dar, jedoch keine kalendermäßige Bestimmung des Liefer- oder Leistungszeitpunktes. Liefertermine, die wir nach Erhalt einer vollständigen Bestellung angeben, stehen stets unter dem Vorbehalt, dass wir bezüglich des bestellten Artikels selbst richtig, rechtzeitig und vollständig beliefert werden. Bei einem Überschreiten des angegebenen Liefertermins kommen wir nur in Verzug, wenn wir trotz schriftlicher Mahnung und Nachfristensetzung durch den Kunden nicht liefern, wobei die Nachfrist mindestens 4 Wochen betragen muss. Liefer- und Leistungsverzögerungen aufgrund höherer Gewalt oder aufgrund von Ereignissen die uns die Lieferung wesentlich erschweren oder unmöglich machen, z.B. von uns nicht zu vertretende Schwierigkeiten selbst beliefert zu werden, Betriebsstörungen, Streik, behördlicher Anordnungen, ferner Krieg usw., auch wenn diese bei meinem Lieferanten vorliegen, haben wir selbst im Hinblick auf  verbindlich vereinbarte Liefer- oder Leistungstermine nicht zu vertreten. In einem solchen Fall sind wir berechtigt, durch schriftliche Miteilung an den Kunden den Zeitpunkt der Lieferung oder Leistung um die Dauer der Behinderung sowie eine anschließende angemessenen Nachlauffrist hinauszuschieben oder, nach unserer Wahl, wegen des noch nicht erfüllten Teiles der Lieferung oder Leistung vom Vertrag zurückzutreten. Im Falle unseres Verzuges ist der Kunde berechtigt, nach Ablauf der von ihm schriftlich zu setzenden Nachfrist vom Vertrag zurückzutreten. Darüber hinausgehende Ansprüche des Kunden, insbesondere Schadenersatzansprüche gleich welcher Art, sind ausgeschlossen,

es sei denn, unser eigenes vorsätzliches oder zumindest grob fahrlässiges Verhalten ist Ursache des Verzuges.

 

 

5. Eigentumsvorbehalt

 

Sämtliche Lieferungen erfolgen ausschließlich unter erweitertem Eigentumsvorbehalt. Bis zur Zahlung aller unserer Forderungen durch den Käufer bleibt das Eigentum der gelieferten Ware bei uns. Ein Eigentumserwerb des Käufers an der Vorbehaltsware, auch im Falle der Weiterverarbeitung zu einer neuen Sache, ist ausgeschlossen.

 

 

6. Sachmangelhaftung

1. Ansprüche des Käufers wegen Sachmängeln verjähren entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen, d.h. bei Neuteilen in zwei Jahren, bei gebrauchten Teilen in einem Jahr ab Ablieferung des Kaufgegenstandes.

 

Ist der Käufer  eine juristische Person des öffentlichen Rechts, ein öffentlich – rechtliches Sondervermögen oder ein Unternehmer, der bei Abschluss des Vertrages in Ausübung seiner gewerblichen oder selbstständigen beruflichen Tätigkeit handelt, erfolgt der Verkauf von gebrauchten Fahrzeugteilen unter Ausschluss jeglicher Sachmangelhaftung.

2. Für die Abwicklung der Mängelbeseitigung gilt folgendes:

 

a) Ansprüche auf Mängelbeseitigung hat der Käufer beim Verkäufer geltend zu machen. Bei mündlichen Anzeigen von Ansprüchen ist dem Käufer eine schriftliche Bestätigung über den Eingang der Anzeige auszuhändigen.

b) Sollte der Käufer im Eigenermessung und ohne schriftliche Bestätigung des Verkäufers, Reparaturen oder Austausch defekter Teile an der gekauften Ware durchführen, so erlischt jeglicher Gewährleistung – oder Garantieanspruch.

c) Bei fristgerechter berechtigter Mängelrüge fehlerhafter Ware stehen dem Käufer unter Ausschluss von Schadensersatzansprüchen sowie unter Ausschluss aller Ersatzansprüche aus Mangelfolgeschäden der Anspruch auf Nachbesserung, Beseitigung des Mangels oder nach unserer Wahl Ersatzlieferung zu. Dem Käufer bleibt jedoch das Recht auf Wandlung oder Minderung vorbehalten auf den Fall, das wir mit den Ersatzlieferung unmöglich ist oder von uns abgelehnt wird oder wir mit der Ersatzlieferung oder Nachbesserung im Verzuge sind um uns der Käufer zur Erfüllung der uns obliegenden Gewährleistungspflicht erfolglos mit einer Nachfrist aufgefordert hat.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fenster schliessen